Anabel Schunke is creating journalism from Germany
5

patrons

$17
per month
Liebe Follower/Unterstützer,

ich habe lange überlegt, ob ich diesen Schritt gehe, habe mich aber einem ausführlichen Gespräch mit einem Unterstützer dazu entschieden, es einmal zu versuchen, nachdem er mich dazu ermutigt hatte, weil er der Meinung war, dass es bestimmt einige Follower gibt, die meine Arbeit auch monetär unterstützen wollen würden.
Wie ihr wisst bin ich freie Autorin/Journalistin bei Tichy und veröffentliche auch auf anderen Portalen wie u.a. auf der Seite der Huffington Post. Für meine Texte erhalte ich eine Textpauschale. Das ist mein derzeitiges Gehalt.
Die ganze sonstige Arbeit im Social Media, das Posten, das Diskutieren, die Live-Diskussionen werden nicht vergütet. Das ist sozusagen bis jetzt mein "Privatvergnügen", welches mich selbstverständlich aber auch viel Zeit kostet, zumal ich nebenbei auch immer noch studiere.
Lange Rede, kurzer Sinn....das ganze Angebot an Journalismus, Social-Media etc. ist und bleibt selbstredend kostenlos. Worum es mir immer ging, war und ist den Menschen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Meinung wiederfinden, diskutieren können und ihnen auch ein Stück weit Kraft in so schwierigen politischen Zeiten zu geben und ich bin keinem Einzigen böse, wenn er z.B. auch nicht die Möglichkeit hat, meine Arbeit anderweitig zu unterstützen. Ihr unterstützt mich schon mit eurer puren Anwesenheit auf meiner Seite. :)
Für alle, denen es dennoch ein Anliegen ist, meine journalistische Arbeit auch einmal finanziell zu unterstützen, gibt es ab jetzt jedenfalls aber auch die Möglichkeit, via Paypal ([email protected]) oder hier auf meinem Patreon-Profil einen Betrag X zu spenden (auch regelmäßige Spenden sind möglich) und damit den kritischen Journalismus in Deutschland zu unterstützen.
Vielen Dank euch allen und ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin treu bleibt. Eure Unterstützung ist der Wahnsinn!
Liebe Follower/Unterstützer,

ich habe lange überlegt, ob ich diesen Schritt gehe, habe mich aber einem ausführlichen Gespräch mit einem Unterstützer dazu entschieden, es einmal zu versuchen, nachdem er mich dazu ermutigt hatte, weil er der Meinung war, dass es bestimmt einige Follower gibt, die meine Arbeit auch monetär unterstützen wollen würden.
Wie ihr wisst bin ich freie Autorin/Journalistin bei Tichy und veröffentliche auch auf anderen Portalen wie u.a. auf der Seite der Huffington Post. Für meine Texte erhalte ich eine Textpauschale. Das ist mein derzeitiges Gehalt.
Die ganze sonstige Arbeit im Social Media, das Posten, das Diskutieren, die Live-Diskussionen werden nicht vergütet. Das ist sozusagen bis jetzt mein "Privatvergnügen", welches mich selbstverständlich aber auch viel Zeit kostet, zumal ich nebenbei auch immer noch studiere.
Lange Rede, kurzer Sinn....das ganze Angebot an Journalismus, Social-Media etc. ist und bleibt selbstredend kostenlos. Worum es mir immer ging, war und ist den Menschen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Meinung wiederfinden, diskutieren können und ihnen auch ein Stück weit Kraft in so schwierigen politischen Zeiten zu geben und ich bin keinem Einzigen böse, wenn er z.B. auch nicht die Möglichkeit hat, meine Arbeit anderweitig zu unterstützen. Ihr unterstützt mich schon mit eurer puren Anwesenheit auf meiner Seite. :)
Für alle, denen es dennoch ein Anliegen ist, meine journalistische Arbeit auch einmal finanziell zu unterstützen, gibt es ab jetzt jedenfalls aber auch die Möglichkeit, via Paypal ([email protected]) oder hier auf meinem Patreon-Profil einen Betrag X zu spenden (auch regelmäßige Spenden sind möglich) und damit den kritischen Journalismus in Deutschland zu unterstützen.
Vielen Dank euch allen und ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin treu bleibt. Eure Unterstützung ist der Wahnsinn!

Recent posts by Anabel Schunke