Jeja Klein

is creating writing/journalism

46

patrons

About Jeja Klein

nb / fuid / femme | Pronomen: Es/Sie gemischt

https://jejaklein.net

Freier Journalismus ist eine absolut unterbezahlte Tätigkeit. Insbesondere für den zweiten, analytischen Blick, das Nachdenken und die gesellschaftstheoretisch fundierte Kritik gibt es im Journalismus oft keinen Platz und keine angemessenen Honorare. Als Patron*in kann man mich darin unterstützen, trotzdem an diesen Themen dran zu bleiben. So werden mickrige Auftragshonorare zu einem Einkommen aufgemöbelt, von dem ich leben kann.

Immer dort, wo die Strukturen unser Gesellschaftsordnung auf den einzelnen Menschen treffen und an ihm in Widerspruch geraten, entsteht Spannendes. Mich bewegt das Ringen der Menschen mit diesem Leben. Journalismus ist für mich kein interesseloses Schreiben, „was ist“ – denn was ist, ist stets ein Vermitteltes. Dieser Vermittlung nachzuspüren, das wäre für mich die Aufgabe von Journalistinnen. Schreibend und denkend versuche ich, diesem Anspruch gerecht zu bleiben. Er beginnt im Konkreten, im Leid – und sieht sich dann nach seinen Bedingungen um. Die Frage danach, wie wir zusammen leben wollen, ist die brisanteste Frage unter allen. Sie ist die politischste Frage überhaupt.

How it works

Get started in 2 minutes

Choose a membership
Sign up
Add a payment method
Get benefits