Marcel Michaelsen

Marcel Michaelsen

is creating Geschichten, Welten und Irrsinn

0

patrons

$0

per month
Hi, ich bin der Typ, der sich strikt weigert, irgendwelchen Trends und Regeln zu folgen und einfach sein Ding durchzieht. Deshalb kauft niemand meine Bücher und ich muss hier um Spenden betteln wie so ein echt verkannter Künstler, dessen Ruhm erst weit nach seinem Tod eintritt - mit dem Unterschied, dass er bei mir vermutlich nie eintreten wird.
Wie alles andere, das ich in Angriff nehme, entstand auch diese Patreon-Seite spontan und ohne Plan dahinter, was ich damit überhaupt anfangen soll. Eine gute Voraussetzung, um Geschichten, Welten und Irrsinn auch hier zu kreieren.
Okay, ganz so ist es nicht. Es wird hier exklusive Inhalte wie Kurzgeschichten und Einblicke in meine Arbeitsweise geben. Das könnte ungefähr so aussehen:

Der Autor verzweifelte an seiner eigenen Unzulänglichkeit und schlug sich wiederholt die Schreibmaschine an den Kopf. Zufälligerweise traf er immer die richtigen Tasten und so entstand dieser Begrüßungstext.

Nur eben etwas länger. Oder kürzer. Was weiß ich. Ich habe doch selbst keine Ahnung, was zum Geier ich hier eigentlich treibe. Klingt unfassbar überzeugend, nicht wahr? Also, gib mir dein ganzes Geld.

Vielleicht ergibt es mehr Sinn, hier mal darauf einzugehen, wie ich meine Kreativität heraus lasse.

GESCHICHTEN

Ich schreibe Kurzgeschichten zum Spaß, zu Themen, die mich beschäftigen und einfach mal so, wenn ich Lust dazu habe. Eine meiner Geschichten findet ihr in der Anthologie DAS ALIEN TANZT POLKA.
Einen ganzen Haufen Kurzgeschichten könnt ihr in meiner DEWON HARPER Reihe lesen.

Längere Geschichten stehen in Zukunft ebenfalls auf dem Plan. Ein Urban Fantasy Roman voller Dämonen, apokalyptischer Reiter und anderem Höllenpack ist ebenso in Arbeit wie eine Horrorgeschichte voller Vogelscheuchen. Und weitere Geschichten werden folgen.

WELTEN

Fiktive Geschichten machen am meisten Spaß, wenn sie an fiktiven Orten spielen. Und das erschaffen von Welten macht noch mehr Spaß. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Unbegrenzte Möglichkeiten. Dörfer, Städte, Länder und Kontinente wollen entstehen. Welten voller Historie warten auf ihre Entdeckung. Und dann komme ich und schludere sie einfach so dahin.

Die Stadt LEBINGEN bildet momentan den Kern meiner Geschichten. Hier geben sich Genie und Wahnsinn die Klinke in die Hand. Nur sind die Genies ebenfalls meist wahnsinnig.

Ich arbeite nebenbei an einer Fantasywelt, in der ich mich dann mit weiteren phantastischen Geschichten austoben will. Durch einen zeitlichen Kniff sollen mir dabei keine Grenzen gesetzt sein. Mal schauen, wie gut das am Ende funktioniert.

IRRSINN

Fiktive Welten unterliegen ebenfalls keinen Grenzen. Oder nur denen, die man sich selbst für sie ausdenkt. Der Irrsinn darf sich überall ausbreiten, wo es ihm erlaubt wird. Und Irrsinn lässt sich auf unterschiedliche Weise verarbeiten. Sei es als Kurzgeschichte, Roman, Comic, Film, Videospiel oder was auch immer. Irgendwo im Hinterkopf lauern jede Menge Ideen für die verschiedensten Medien. Es könnte also in Zukunft unter Umständen jede Menge Irrsinn von mir auf verschiedene Weise erscheinen.

Und ihr könnt mich bei diesem Vorhaben unterstützen. Und dann, wenn ich die Weltherrschaft erlangt habe, werde ich auf euch herabblicken und feierlich verkünden: "Ihr seid alle irre."
Hi, ich bin der Typ, der sich strikt weigert, irgendwelchen Trends und Regeln zu folgen und einfach sein Ding durchzieht. Deshalb kauft niemand meine Bücher und ich muss hier um Spenden betteln wie so ein echt verkannter Künstler, dessen Ruhm erst weit nach seinem Tod eintritt - mit dem Unterschied, dass er bei mir vermutlich nie eintreten wird.
Wie alles andere, das ich in Angriff nehme, entstand auch diese Patreon-Seite spontan und ohne Plan dahinter, was ich damit überhaupt anfangen soll. Eine gute Voraussetzung, um Geschichten, Welten und Irrsinn auch hier zu kreieren.
Okay, ganz so ist es nicht. Es wird hier exklusive Inhalte wie Kurzgeschichten und Einblicke in meine Arbeitsweise geben. Das könnte ungefähr so aussehen:

Der Autor verzweifelte an seiner eigenen Unzulänglichkeit und schlug sich wiederholt die Schreibmaschine an den Kopf. Zufälligerweise traf er immer die richtigen Tasten und so entstand dieser Begrüßungstext.

Nur eben etwas länger. Oder kürzer. Was weiß ich. Ich habe doch selbst keine Ahnung, was zum Geier ich hier eigentlich treibe. Klingt unfassbar überzeugend, nicht wahr? Also, gib mir dein ganzes Geld.

Vielleicht ergibt es mehr Sinn, hier mal darauf einzugehen, wie ich meine Kreativität heraus lasse.

GESCHICHTEN

Ich schreibe Kurzgeschichten zum Spaß, zu Themen, die mich beschäftigen und einfach mal so, wenn ich Lust dazu habe. Eine meiner Geschichten findet ihr in der Anthologie DAS ALIEN TANZT POLKA.
Einen ganzen Haufen Kurzgeschichten könnt ihr in meiner DEWON HARPER Reihe lesen.

Längere Geschichten stehen in Zukunft ebenfalls auf dem Plan. Ein Urban Fantasy Roman voller Dämonen, apokalyptischer Reiter und anderem Höllenpack ist ebenso in Arbeit wie eine Horrorgeschichte voller Vogelscheuchen. Und weitere Geschichten werden folgen.

WELTEN

Fiktive Geschichten machen am meisten Spaß, wenn sie an fiktiven Orten spielen. Und das erschaffen von Welten macht noch mehr Spaß. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Unbegrenzte Möglichkeiten. Dörfer, Städte, Länder und Kontinente wollen entstehen. Welten voller Historie warten auf ihre Entdeckung. Und dann komme ich und schludere sie einfach so dahin.

Die Stadt LEBINGEN bildet momentan den Kern meiner Geschichten. Hier geben sich Genie und Wahnsinn die Klinke in die Hand. Nur sind die Genies ebenfalls meist wahnsinnig.

Ich arbeite nebenbei an einer Fantasywelt, in der ich mich dann mit weiteren phantastischen Geschichten austoben will. Durch einen zeitlichen Kniff sollen mir dabei keine Grenzen gesetzt sein. Mal schauen, wie gut das am Ende funktioniert.

IRRSINN

Fiktive Welten unterliegen ebenfalls keinen Grenzen. Oder nur denen, die man sich selbst für sie ausdenkt. Der Irrsinn darf sich überall ausbreiten, wo es ihm erlaubt wird. Und Irrsinn lässt sich auf unterschiedliche Weise verarbeiten. Sei es als Kurzgeschichte, Roman, Comic, Film, Videospiel oder was auch immer. Irgendwo im Hinterkopf lauern jede Menge Ideen für die verschiedensten Medien. Es könnte also in Zukunft unter Umständen jede Menge Irrsinn von mir auf verschiedene Weise erscheinen.

Und ihr könnt mich bei diesem Vorhaben unterstützen. Und dann, wenn ich die Weltherrschaft erlangt habe, werde ich auf euch herabblicken und feierlich verkünden: "Ihr seid alle irre."

Recent posts by Marcel Michaelsen