Wirtschaftslehre coming up

Habe ich schon mal gesagt, dass ich schlecht darin bin, andere Leute darüber auf dem Laufenden zu halten, woran ich gerade arbeite? Well, hier ein bisschen davon!

Die Themen, mit denen ich mich auf meinen Blogs und Kanälen beschäftigen möchte, sind nicht jeder*frau Sache. Mein großes Interesse für Politik und auch mein relatives Interesse für Fragen der Volkswirtschaft, wird schon von fast niemandem den ich kenne (und nicht kenne) geteilt. Mehr noch gilt das sicherlich für all das, was ich über die Betriebswirtschaft weiß (ist jemand aufgefallen, dass da das Wort "Interesse" fehlt?

Um die Aufmerksamkeit von euch, meinem Publikum, nicht zu verlieren, weil ich zu viele Themen in einem Topf verrühre, habe ich mich entschlossen, meine Web-Seite noch um eine Sektion zu erweitern und die BWL von der VWL zu trennen. Das Ganze sieht nun so aus:

Was ist neu?

Neu ist also CRK. res domestica, vom lateinischen Wort für Wirtschaft etwas schwerfällig abgeleitet (aber ich versuchte on brand zu bleiben). Ich habe mich dazu entschieden, hier meine Tonnen von Material bereitzustellen, die ich über die Jahre für den Unterricht angesammelt habe, sie nicht verkommen zu lassen – und natürlich, weil ich hoffe, dass diese Informationen eine gewisse Aufmerksamkeit und ein paar Pfennig in meine Richtung lenken.

Der volkswirtschaftliche und der wirtschaftsethische Teil meines ehemaligen Unterrichtsstoffs fließen weiterhin, wie geplant, in CRK. res publica ein. Für den politisch interessierten BWL-Hasser sind die Sphären damit getrennt. Der/die zum Lernen verpflichtete Schüler*in muss teilweise die grenze zwischen den Seiten überspringen, so wie ich ihm/ihr das auch im Unterricht abverlangt habe.

Nachdem ich in den letzten Wochen die Seiten und die Kanäle eingerichtet habe, konnte ich für CRK. res domestica über die Ostertage alle baden-württembergischen Lehrpläne für alle Wirtschaftsfächer der Sekundarstufe II sammeln und beginnen eine Liste unserer extrem vielen Schularten und extrem vielen Fächer teilweise mit Lehrplänen zu versehen. 

Ziel der Übung ist, dass die Schüler*innen bei meinen Veröffentlichungen, die sich natürlich nicht nur am Lehrplan (und vor allem nicht an einem Lehrplan) entlanghangeln, das finden können, was sie lernen müssen. Daher die Überschrift oben!

Im Augenblick stehe ich bei dreieinhalb Lehrplänen (weil diese zu verarbeiten ungefähr so lange dauert, wie sie zu unterrichten). Abgedeckt sind meine vorrangigen Wirtschaftsfächer am Technischen Gymnasium und in der Berufsfachschule. Hinzugekommen sind die stofflich umfangreiche Wirtschaftsoberschule und (teilweise) das Wirtschaftsgymnasium. Wenigstens die Überschriftenbilder konnte ich schon für alle Schularten und Fächer erstellen. 

Nachdem die gähnende Leere der BWL-Seite damit schon etwas reduziert ist, werde ich meinen Fokus nun auf andere Leerstellen richten: 

  • andere Teile meiner Seite
  • erste Inhalte hier 
  • weitere Inhalte anderswo

Findet also die langsam wachsende Lehrplanübersicht auf meiner neuen Seite.

Verwendetes Bild: © 2020 Claus R. Kullak & PublicDomainPictures / Pixabay

By becoming a patron, you'll instantly unlock access to 17 exclusive posts
7
Images
11
Writings
By becoming a patron, you'll instantly unlock access to 17 exclusive posts
7
Images
11
Writings