Ausgegraben: "Dunkle Welt" und "Verräter"
 
In der Kategorie Ausgegraben werde ich all die Beiträge zusammenfassen, die aus alten abgeschlossenen oder stillgelegten Projekten hervorgehen. Es geht also weit zurück in meiner Vergangenheit.

Dunkle Welt

Lennart Novalian 12. März 2007


Welt, vom Dunkel erfüllt,

Mit dunklen Nebeln sie umhüllt,

Durch die Blicke nicht mehr dringen

Und in denen Lieder nicht mehr klingen.


Die Welt nie voller Glück

Und noch weiter geht’s zurück,

Mit großen Schritten auf das Ende

Hinaus ins leere Gelände!


Wohin wollt ihr uns noch führen?

Das Ende ist doch nah!

Ihr werdet Hass nur weiter schüren

Und die Liebe nicht mehr da!


Weiter bringt ihr uns nicht,

Weiter noch nach vorn

Hinein wieder in das Licht!

Nein! Dort ist nur ein Dorn …


Wann stehen wir endlich auf,

Lassen uns nicht weiter treiben

Und unsere Worte wieder schallen?


Wann geht es wieder hinauf,

Herunter von unseren Scheiben

Und die Gesellschaft aufhört zu fallen?


Verräter

Lennart Novalian 26.12.2008


Mein Blick schweift über das Land

Welches fest in des Verräteres Hand,

Gepeinigt von seinen endlosen Gaben,

An denen sich nur die Oberen laben.


Nicht Baum, nicht Halm, nur Stein.

Das Leben den Wert verloren hat,

Denn wer will schon lebendig sein,

Wenn ewig' Reichtum winkt anstatt?


Welch Nutzen haben die Kleinen

Die nur einfach' Arbeiter scheinen,

Denen man nehmen kann, was will

Und sie bleiben trotzdem immer still?


Doch dann werden sie einmal merken,

Wenn ihre Aug'n trüb, die Haut ganz matt,

Dass es liegt an der Kleinen Werken,

Dass der Oberst jeden Tag wird satt.


Stein, ihn kann man nicht essen,

Denn er ist es, der ohne wirklich Wert.

An ihm das Glück kann nicht messen.

Nur Leben auch die Lebenden nährt!