Last year I cheaply bought lots of big and old books about science, medicine, space etc. to use in paper photo collages. It took me a while to start with it but now I can't seem to stop. It's a very refreshing take on creating artwork. You take things and let your mind work with it. You look for specific things to go with the photos you've already chosen but then you find something else that pushes you in a different direction. "Restriction breeds creativity", says Mark Rosewater. I can feel this when making collages. "Make it work" is my mindset when cutting and gluing pieces of paper and the results are quite fun to look at. And I just started doing collages! I don't think I will stop anytime soon. I already have different things planned with the medium that I will get to eventually. Also, the process is surprisingly similar to plunderphonics / field recordings. Making collages is musical process to me, as weird as that sounds. No pun intended.

Letztes Jahr habe ich billig einen ganzen Haufen dicke, alte Bücher über Wissenschaft, Medizin, Raumfahrt usw. zusammengerafft, um sie für Collagen zerschneiden zu können. Es hat eine Weile gedauert, bis ich dazu kam, aber nun kann ich kaum noch aufhören damit. Collagen sind ein sehr erfrischende Art, Bilder zu machen. Man nimmt Dinge und lässt den Kopf damit arbeiten. Dann schaut man durch die Bücher, sucht etwas Bestimmtes, findet dann etwas ganz anderes, das einen in eine völlig andere Richtung bringt, die man vorher nicht einmal in Betracht gezogen hatte. "Grenzen fördern die Kreativität", sagt Mark Rosewater. Ich kann das spüren, wenn ich Collagen mache. "Mach, dass es funktioniert", ist meine Devise beim Schneiden und Kleben der Papierstücke und die Resultate sind meist sehr spannend anzuschauen. Und ich habe gerade erst angefangen mit Collagen! Ich habe jetzt schon neue und verschiedene Dinge im Kopf, die ich gerne probieren würde und auch demnächst dann in die Tat umsetze. Überraschenderweise ist der Collagenprozess sehr ähnlich wie das Arbeiten mit Plunderphonics oder Field Recordings. Das Collagenmachen ist eine sehr musikalische Tätigkeit für mich, so seltsam wie das klingt. No pun intended.