Lass' dir durch schlechte Menschen deine Ziele nicht zerstören
Ich wurde zwei wichtige Sachen gefragt:

1.  Wie argumentiert man für Freiheit, ohne bei Totschlagargumenten zu  landen? Warum laufen Argumentationen immer darauf hinaus, dass ich  meinem Gegenüber erklären muss, wie Libertarismus funktionieren könnte?

2.  Ist es moralisch vertretbar, Kinder in diese fehlerhafte Welt zu  setzen? Ist es verantwortbar, Nachkommen in dieser Zeit zu bekommen?