Mystics of Mana: Willkommen auf Megaterra
 
Hallo zusammen!

Wie versprochen hatten wir sie auf dem Feencon als Ausdruck schon dabei, und wie versprochen soll sie hiermit nun auch online präsentiert sein: die Karte von Mystics of Mana!

Ist sie nicht wunderschön?

Geschaffen hat sie die unvergleichliche Hannah Möllmann, deren Karten ich schon öfters bei der Arbeit für DSA „auf dem Tisch“ hatte, die aber auch etwa die neue Myranor-Karte für Uhrwerk oder die Karten von „Eis und Dampf“ und „Scherbenland“ für Judith und Christian Vogt angefertigt hat.

Ich hatte ihr eine rudimentäre Skizze geschickt und einige Beschreibungen, aber wir waren denke ich auch schnell auf einer Wellenlänge. Das ist ein Segen, den wir jetzt bei der DORP schon mehrfach erfahren durften, etwa auch bei Melanie Philippis Innen-Illus für MoM oder Jacob Müllers Coverarbeiten für die 1W6 Freunde.
Wir scheinen ganz gut darin, die richtigen Leute für den richtigen Job zu finden.

Wir legten also die Eckpunkte fest (darunter so wichtige Setzungen, wie, dass wir es beide unverzeihlich finden, wenn jemand „Nausicäa aus dem Tal der Winde“ nicht kennt (das auch bei MoM den Verderbten Unwald sehr geprägt hat)), und sie legte los. Das Ergebnis, siehe oben, ist absolut zauberhaft geworden.

Ich hatte im Grunde zwei Ansprüche an die Karte:
1. Sie sollte ein wenig den Flair der Karten verströmen, wie sie früher in den „Spieleberatern“ von Nintendo zu finden waren.
2. Sie sollte Lust auf Abenteuer in dieser Welt wecken.

Wir sind alle total happy mit dem Ergebnis, und hoffen einfach mal, ihr auch.

Möglich gemacht habt ihr es allemal, denn Hannahs Lohn kommt aus der DORPatreon-Kasse. Damit setzen wir auch wieder um, was ja seit einer Weile generell Maxime bei uns ist, also Künstler auch zu entlohnen, selbst wenn wir weitgehend ein Non-Profit-Hobby-Projekt sind.
Und da wir schon auf der Feencon gestern danach gefragt wurden: Ja, sowie Mystics of Mana raus ist, wird es die Karte bei uns auch gedruckt geben.
Und zwar kostenlos! Erneut: Der DORPatreon macht es möglich.

Und Mittwoch erzähle ich euch hier dann noch von einem kleinen, besonderen 1W6-Freunde-Projekt außer der Reihe.

Viele Grüße,
Thomas