Loading
0:00
0:00
Loading
0:00
0:00
Niners Huddle „To The Point“: Fantasy-Special mit Michael Klock – Hab ich meine Liga mit dem Draft verloren?

Die NFL Saison ist gestartet. Mit der Partie zwischen den Kansas City Chiefs und den Houston Texans wurde die 101. NFL Spielzeit eingeläutet. Alle Fantasy Ligen sollten bereits vor dieser Partie ihren initialen Draft durchgeführt haben – sonst fehlt ja schon mindestens ein Spiel bzw. ein ganzer Spieltag. 

Mit dem initialen Draft fallen viele Steine. Der eine Owner wird schwer begeistert in die Saison gehen, während der andere glaubt, dass er mit seinem Team nicht konkurrenzfähig ist. Und jetzt kommt es: Keiner von beiden hat Recht! Man ist in einer Fantasy Liga nicht durch einen starken Draft erfolgreich, sondern man verliert oder gewinnt seine Liga über den Waiver. Im Laufe der Spielzeit verändert sich das im Draft zusammengewürfelte Team durch Verletzungen und Formschwankungen dermaßen, dass man sein Roster am Ende der Saison nicht wiedererkennt. 

Aber wie kommt man denn jetzt nach dem Draft an Spieler? Hierzu gibt es in unseren Ligen zwei Möglichkeiten: Waiver Wire und Trades! Der gute Fantasy Owner hat den Waiver immer im Auge: Welche Spieler sind noch zu haben? Welcher Spieler hat ein gutes Macht Up? Wen hat mein Gegner gedroppt? Lohnt sich ein Claim? Diese und weitere Fragen beschäftigen Euch über die komplette Spielzeit. Frank erklärt nicht nur gemeinsam mit Michael das Bietersystem (FAAB), sondern beide geben auch zahlreiche nützliche Tipps rund um eine erfolgreiche Bewältigung des Waiver Systems. 

Die andere Möglichkeit neben dem Claimen vom Waiver Wire ist ein Trade. Man findet einen Spieler, der bereits ein anderes Team hat, fantastisch und möchte diese unbedingt haben. Dann muss man den Owner von einem Trade überzeugen. Wie man das anstellt, zum einen technisch über die Sleeper App, und zum anderen taktisch mit dem anderen Owner stellen Frank und Michael gemeinsam vor. Eine schöne Grundregel für Trades lautet: Bitte beantwortet Trade Angebote! Egal ob auf das Angebot eingehen, ein Gegenangebot unterbreiten oder einfach ablehnen. Alles kein Problem, nur ignorieren ist keine Option. Man kann auch durch einen abgelehnten Trade mit seinem Gegenüber ins Gespräch kommen und vielleicht einen Trade abschließen, an welchen man zuvor nicht einmal Gedacht hat. Eine weitere Grundregel besagt, dass ein guter und fairer Trade jedem Beteiligten ein wenig weh tut! 

Für den Waiver Wire als auch Tradeangebote gilt eine Grundregel: Aktiv sein! Claimen, Angebote machen, mal seiner Spürnase folgen. Fantasy macht richtig Spaß – gerade in einer Liga mit vielen aktiven Spielern! Zur Krönung haben Michael und Frank nicht nur den Podcast aufgenommen, sondern auch noch ein Video zur Plattform Sleeper im Allgemeinen und zu Claims über den Waiver und Trades im Speziellen aufgenommen. Schaut rein, nehmt den ein oder anderen Tipp mit und habt Spaß in Eurer Fantasy Liga. 

Ihr habt Fantasy Football Fragen? Schreibt uns über die bekannten Plattformen und wir versuchen alles zu beantworten! Football is back!    

Das Video folgt. 



Become a patron to

12
Unlock 12 exclusive posts
Listen anywhere
Connect via private message