Wofür wir das Geld bisher eingesetzt haben: Update Juli '18
Hallo zusammen!

Der letzte „Ausgabenbericht“ zum DORPatreon ist schon wieder sträflich lange her, also dachte ich mir, nutzen wir die Gunst der Stunde und fassen noch mal zusammen, was eure großzügigen und großartigen Spenden in den letzten Monaten möglich gemacht haben!

Fangen wir mal mit den Investitionen „hinter den Kulissen“ an. Da waren zum einen die Gebühren für Survey Monkey, das Umfrage-Tool, was wir immer für unsere Jahresumfrage verwenden und bei dem uns die Menge an Resonanz mittlerweile immer aus dem kostenfreien Rahmen treibt. (Ist nicht viel und bringt uns Komfort, insofern … ja hey.)
Dann ist da Markus' Abo der Adobe Creative Suite, spezifischer von Photoshop und Lightroom, damit – wie vor einer Weile schon mal geschrieben – der Art Director auch Art directen kann ;)
Die Dracon-Webseite ist mittlerweile auf den niedrigsten Wordpress-Bezahlplan gewechselt, damit wir z.B. keine Werbung mehr eingeblendet bekommen (und wir den DSGVO-bedingten ADV-Vertrag kriegen).
Und damit der DORPCast auch immer weiter besser wird, kamen vorige Woche dann auch mal zwei Popschütze an, damit wir nicht länger „am Mikro vorbeireden“ müssen.

Dann haben wir erneut Artwork für verschiedene Projekte erworben. Von unserem bewährten 1W6-Freunde-Cover-Zeichner Jacob Müller kommt da etwa das Titelbild von Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei:

Markus hat derweil Innen-Artwork für sein DSA-Fan-Abenteuer Im Garten des Magiers erworben, das in zwei Wochen auf der DORP erscheinen wird. Seine Wahl viel auf Britta Berdin, eine Künstlerin, die tatsächlich auch in Aachen lebt.
Den Gesamtlook des Abenteuers könnt ihr dann ja in schon 14 Tagen selbst begutachten, eine Kostprobe aber sollt ihr bekommen:

Außerdem haben wir noch ein Bild anfertigen lassen, dass gewissermaßen zur Dracon gehört. Von Carolin, die als Creative-Caro u.a. auch hier auf Patreon firmiert, haben wir die Waffelfee zeichnen lassen – erst einmal um ein Dankeschön für unsere eifrigen Waffel-, Tee-, Kaffee- und Fladenbrot-Helfer zu haben, kurz unsere „Dracon-Küchenfeen“. Die „Dankeschön-Tasse“ war uns wichtig und wir wollten einfach mehr machen, als nur das Logo auf Keramik zu packen.
Ihr werdet von der Fee aber noch … zu sehen kriegen, die wird kommende Dracon noch weiterführende Verwendung finden.

Und dann sind da noch Produkte gewesen, die wir angefertigt haben, nur um sie zu verschenken! Zum einen die 1W6 Pappaufsteller, die man bei uns ja auch kostenlos laden kann, die es aber gedruckt immer dort gibt, wo wir mit Stand sind. (Das nächste Mal also auf der Feencon, auch in zwei Wochen.)

Außerdem waren da die Dracon-Blöcke, scheinbare Schreibblöcke, die allerdings zudem mit einem 1"-Square- und einem 1"-Hex-Muster daherkommen. Leider kamen sie nicht rechtzeitig zur Dracon 12 an, dafür verteilen wir sie seither, wann immer sich die Gelegenheit bietet. (Ihr ahnt es: Das nächste Mal dann auf der Feencon.)

Zuletzt haben wir noch etwas Geld in ein Projekt gepumpt, über das ich an dieser Stelle aber noch nicht reden möchte – einfach, weil ich nicht durch einen Finanz-Bericht eine wie ich denke schöne Überraschung spoilern will.
Das macht die Videospiel-Industrie die letzten Monate ja schon zur Genüge.

Es gab zudem ein paar kleinere Abbuchung um z.B. die Messe-Verkaufsexemplare der Bücher für die RPC vorzustrecken, was aber über den Verkauf dann wieder reinkam … und ja, das waren so die letzen Monate.

Ich denke eigentlich, wir machen das soweit ganz gut, verbessern uns und suchen immer aktiv danach, euch dadurch auch etwas an die Hand geben zu können – oft genug sogar ganz konkret in Form produzierter Objekte.
Ich hoffe, ihr seid auch weiterhin zufrieden – und gespannt, was die nächsten Monate bringen werden. Denn wir sind noch lange nicht am Ende mit unseren Ideen!

Viele Grüße und einen tollen Sonntag,
Thomas

Tier Benefits
Recent Posts