Sans Mots is creating high-quality blog posts
0

patrons


Was ist Patreon?


Patreon sit eine Seite, auf der man Künstler und Projekte unterstützen kann, die man liebt und die einem Freude bereiten, sodass es ihnen ermöglicht, mehr oder regelmäßiger Inhalte zu kreieren und hochzuladen. Wie bei einem Crowdfunding oder Kickstarter ermöglicht es Lesern und Unterstützern einmalig oder regelmäßig eine Summe zu dem Projekt beizusteuern.

Ich liebe meinen Blog und das Schreiben und führe ihn sehr gerne. Ich bin jedoch kein großer Fan von Advertisements und Werbe-Kooperationen. Einerseits, weil sie sich ohnehin mehr in einem kommerzielleren Bereich von Fashion und Beauty anbieten, andererseits, weil ich meine Meinung und Arbeit nicht durch Werbepartner beeinflussen lassen möchte. 






Sans Mots ist ein kleiner Ort in der weiten Landschaft des Internets, der auf Tiefe und Detail achtet. Hier findet ihr persönliche Texte, sowie Artikel zu politischen und gesellschaftlichen Geschehen und Debatten. Beiträge für Kulturinteressierte, Texte für Feinfühler, für Logiker, für Grübler, für Lyriker, Leser, Introvertierte, Kreative, Zweifler, Schaffer und Beobachter. Finde Kunst und Literatur, die dir gefallen könnte, Philosophie, über die es sich zu nachdenken lohnt und die Doku des Monats. Sans Mots ist ein Platz für meine ganz persönlichen Gedanken, zu meinem Leben, zu Leben an sich, zu meinen Zielen, Ausflügen, dem Schreiben, Glück und Unglück.








THEMEN

Auf die behandelten Themen auf meinem Blog lege ich viel wert. Ich kenne wenige Blogs im Internet, die Bereiche von Philosophie, Gesellschaft, Kultur bis zu Lifestyle und Schreiben abdecken. In dem Sinne decke ich vielleicht eine kleine Nische ab, die ich sehr genieße.

  • Praktische und theoretische Philosophie
  • Politik & Gesellschaft
  • Kultur: Kunst, Bücher, Schreiben, Doku des Monats
  • Portraits beeindruckender Persönlichkeiten in Geschichte und Gegenwart
  • Persönliche Gedanken und Entwicklungen
  • Trauer, Traurigkeit, Glück und Unglück
  • Minimalismus & Nachhaltigkeit, Second Hand und Antiquariate
  • Unterwegs: Ausland, Tourist sein im eigenen Land, Ausflüge und Museen
  • Ziele und Organisation
  • gefächert von Netzleben über Neurowissenschaft, Feminismus, Rassismus, Identität
  • Lifestyle: Kulinarisches, Beauty, Mode, Interior, Botanik








WERT, QUALITÄT & KOMMERZ

Mein Blog existiert seit fast 9 Jahren und ist nie unglaublich groß geworden. Das liegt ironischerweise an genau den Aspekten für die Sans Mots geschätzt wird:

Sans Mots besteht nicht aus kommerziellen Zwecken, es gibt keine Advertisements, keine Kooperationen mit Firmen und beschäftigt sich mit Themen, die größtenteils nicht leicht monetarisierbar sind. Es gibt keine Werbung, keine beschönigten Meinungen und ich verdiene keinen Cent an dem Blog, obwohl ich viel Zeit in ihn investiere. Langfristig kann das allerdings bedeuten, dass der Blog vielleicht an Dichte verliert.

Wenn ich Content auf Sans Mots veröffentliche, steckt darin Zeit, Arbeit, Recherche und Meinung. Ich achte darauf, eine Mischung zwischen Information und ganz persönlicher Stimme zu vermitteln und dabei nicht nur auf der Oberfläche zu bleiben, sondern Fragen auf den Grund zu gehen und Nuancen und Details zu schätzen.

All die regelmäßigen Leser und Unterstützer von Sans Mots bedeuten mir sehr viel und ermöglicht mir, weiterhin regelmäßigen Inhalt und Artikel auf Sans Mots gewährleisten zu können. Patreon Supporter bekommen - vielleicht ist das ja ein kleiner Dank? - schon zuvor Einblicke in kleine Projekte oder Blog Artikel, noch bevor sie Tage oder Wochen später auf dem Blog hochgeladen werden. ❤





Rewards
Pledge $1 or more per month
  • Access to patron-only content
  • Sneak peek photos of upcoming releases
  • Patron-only polls

Was ist Patreon?


Patreon sit eine Seite, auf der man Künstler und Projekte unterstützen kann, die man liebt und die einem Freude bereiten, sodass es ihnen ermöglicht, mehr oder regelmäßiger Inhalte zu kreieren und hochzuladen. Wie bei einem Crowdfunding oder Kickstarter ermöglicht es Lesern und Unterstützern einmalig oder regelmäßig eine Summe zu dem Projekt beizusteuern.

Ich liebe meinen Blog und das Schreiben und führe ihn sehr gerne. Ich bin jedoch kein großer Fan von Advertisements und Werbe-Kooperationen. Einerseits, weil sie sich ohnehin mehr in einem kommerzielleren Bereich von Fashion und Beauty anbieten, andererseits, weil ich meine Meinung und Arbeit nicht durch Werbepartner beeinflussen lassen möchte. 






Sans Mots ist ein kleiner Ort in der weiten Landschaft des Internets, der auf Tiefe und Detail achtet. Hier findet ihr persönliche Texte, sowie Artikel zu politischen und gesellschaftlichen Geschehen und Debatten. Beiträge für Kulturinteressierte, Texte für Feinfühler, für Logiker, für Grübler, für Lyriker, Leser, Introvertierte, Kreative, Zweifler, Schaffer und Beobachter. Finde Kunst und Literatur, die dir gefallen könnte, Philosophie, über die es sich zu nachdenken lohnt und die Doku des Monats. Sans Mots ist ein Platz für meine ganz persönlichen Gedanken, zu meinem Leben, zu Leben an sich, zu meinen Zielen, Ausflügen, dem Schreiben, Glück und Unglück.








THEMEN

Auf die behandelten Themen auf meinem Blog lege ich viel wert. Ich kenne wenige Blogs im Internet, die Bereiche von Philosophie, Gesellschaft, Kultur bis zu Lifestyle und Schreiben abdecken. In dem Sinne decke ich vielleicht eine kleine Nische ab, die ich sehr genieße.

  • Praktische und theoretische Philosophie
  • Politik & Gesellschaft
  • Kultur: Kunst, Bücher, Schreiben, Doku des Monats
  • Portraits beeindruckender Persönlichkeiten in Geschichte und Gegenwart
  • Persönliche Gedanken und Entwicklungen
  • Trauer, Traurigkeit, Glück und Unglück
  • Minimalismus & Nachhaltigkeit, Second Hand und Antiquariate
  • Unterwegs: Ausland, Tourist sein im eigenen Land, Ausflüge und Museen
  • Ziele und Organisation
  • gefächert von Netzleben über Neurowissenschaft, Feminismus, Rassismus, Identität
  • Lifestyle: Kulinarisches, Beauty, Mode, Interior, Botanik








WERT, QUALITÄT & KOMMERZ

Mein Blog existiert seit fast 9 Jahren und ist nie unglaublich groß geworden. Das liegt ironischerweise an genau den Aspekten für die Sans Mots geschätzt wird:

Sans Mots besteht nicht aus kommerziellen Zwecken, es gibt keine Advertisements, keine Kooperationen mit Firmen und beschäftigt sich mit Themen, die größtenteils nicht leicht monetarisierbar sind. Es gibt keine Werbung, keine beschönigten Meinungen und ich verdiene keinen Cent an dem Blog, obwohl ich viel Zeit in ihn investiere. Langfristig kann das allerdings bedeuten, dass der Blog vielleicht an Dichte verliert.

Wenn ich Content auf Sans Mots veröffentliche, steckt darin Zeit, Arbeit, Recherche und Meinung. Ich achte darauf, eine Mischung zwischen Information und ganz persönlicher Stimme zu vermitteln und dabei nicht nur auf der Oberfläche zu bleiben, sondern Fragen auf den Grund zu gehen und Nuancen und Details zu schätzen.

All die regelmäßigen Leser und Unterstützer von Sans Mots bedeuten mir sehr viel und ermöglicht mir, weiterhin regelmäßigen Inhalt und Artikel auf Sans Mots gewährleisten zu können. Patreon Supporter bekommen - vielleicht ist das ja ein kleiner Dank? - schon zuvor Einblicke in kleine Projekte oder Blog Artikel, noch bevor sie Tage oder Wochen später auf dem Blog hochgeladen werden. ❤





Recent posts by Sans Mots

Rewards
Pledge $1 or more per month
  • Access to patron-only content
  • Sneak peek photos of upcoming releases
  • Patron-only polls