Stay Forever

is creating Retrogames Podcasts

Select a membership level

FREUND DES HAUSES!
$3
per month
Das gute Gefühl, auf der richtigen Seite zu stehen. Geld richtig auszugeben. Ein guter Mensch zu sein. Hin und wieder gibt es eine Extra-Folge oder was anderes Nettes.
Includes Discord benefits
WOHLRIECHENDER MÄZEN!
$5
per month

Zugang zu den quasi wöchentlichen Patreon-Sonderfolgen, etwa “Stay Forever spielt”, "Heftkritik" oder "Neuzugänge". Plus: Alles, was die vorangegangenen Ebenen auch haben.

Und Gunnars besondere Wertschätzung:

Includes Discord benefits
GUTAUSSEHENDER MÄZEN!
$9
per month

Du entscheidest über Themen mit in unserem Abstimmungstool. Zum Geburtstag gibt es jedes Jahr eine liebevoll handgeschriebene Postkarte und ein kleines Geschenk. Dazu alles, was die vorangegangenen Ebenen auch haben.

Includes Discord benefits

2,727

patrons

$15,050

per month

About

Was geht hier ab?

Hi, wir sind Stay Forever, also Gunnar Lott und Christian Schmidt, und wir möchten um eure Unterstützung werben. Wir machen einen Podcast über Retrogames und wir wollen den noch besser, noch regelmäßiger, noch umfangreicher, achwas, noch geiler machen. Und dafür bitten wir um eine regelmäßige Spende. Ihr wisst schon, rechts auf "Become a Patron" klicken. So in etwa:



Was? Stay Forever?

Wir, Gunnar Lott und Christian Schmidt und Fabian Käufer, waren mal Spieleredakteure. Dieser Tage betreiben wir neben unseren Brotjobs den Podcast Stay Forever, der eine Art archäologische Expedition in die Geschichte der Videospiele ist. Wir widmen uns in jeder Folge liebevoll und mit Akribie einem alten Spiel oder einer Serie, wir untersuchen, beleuchten, kritisieren und feiern die Titel. Wir machen das schon seit 2011, mit über 100 Folgen und einem Haufen Sonderfolgen. Immer im mal kontroversen, mal harmonischen Gespräch zwischen Gunnar und Chris oder Gunnar und Fabian oder Fabian und Chris. Wir bringen dabei unsere eigenen Erfahrungen, intensive Recherche und unsere besondere Perspektive als Branchen-Berichterstatter ein.



Was passiert nun?

Der ungefähr monatliche Podcast bleibt kostenlos und der Kern unseres Schaffens. Mit mehr Geld gibt es mehr Podcasts für alle, neben Sonderfolgen etwa die neue Serie Super Stay Forever, finanziert durch die Patrons – und natürlich tolle Podcasts exklusiv für die Spender, etwa unsere Serie Stay Forever Spielt, das ist eine Art, uh, Audio-Let'sPlay (Beispielfolge). Oder die Heftkritik, in der wir uns eigenen Frühwerken stellen (immer mit PDF zum Mitblättern, Beispielfolge). Oder das Koop-Format Zehn Jahre Klüger mit André Peschke von The Pod (Beispielfolge). Oder die Interview-Reihe A conversation about... (zuletzt mit Ron Gilbert) und noch ein paar Sachen mehr. 

Generell hat sich Stay Forever innerhalb des ersten Jahres mit Patreon-Unterstützung zu einer veritablen Operation gewandelt: Mit einem festen Büro als Hauptquartier, drei Podcastern (Gunnar, Chris und Fabian) und einer Reihe fester (und bezahlter) Zuarbeiter, etwa Christian (Community Management), Fabian (Audioschnitt), Daniel (Videoschnitt) und Paul (Grafik). 

Ihr kennt uns gar nicht? Anspieltipps hier: 







Wie funktioniert Patreon?


Ihr erklärt Euch, wenn Ihr denn mögt, dazu bereit, pro Monat einen von Euch bestimmten Betrag zu spenden. Dieses Einverständnis könnt Ihr jederzeit widerrufen, es gibt keine Abo-Fallen oder langfristige Verpflichtungen. Patreon akzeptiert Spenden per Paypal oder Kreditkarte. Wer lieber per Bankeinzug bezahlen möchte, sollte sich bitte unser (vergleichbares) Angebot bei der deutschen Plattform Steady anschauen.

Ach, wie komme ich eigentlich an das tolle Zeug? 

Die Sonderfolgen spielen wir über einen passwortgeschützten RSS-Feed aus, den man easy im Podcatcher oder der Podcast-App von Apple oder sonstwo einbinden kann. Physische Rewards schicken wir per Post, dazu brauchen wir beim Pledge eine Adresse.

Wieso ist hier alles Englisch? Was ist VAT? Woher soll ich Dollar nehmen?

Patreon gibt's nicht auf Deutsch. Ist aber alles eigentlich ganz einfach, Patreon ist auf deutsche Kunden eingerichtet. Die geheimnisvolle VAT, die nach dem Pledge noch addiert wird, ist die deutsche Umsatzsteuer, welche die Plattform direkt abführt; Dollar werden beim Bezahlen in Euro umgerechnet. Wer also als Unterstützer 1 Dollar ausgeben will, zahlt ungefähr 1,06 Euro (1,00 Dollar plus 19% Steuer mal Umrechnungskurs). Hier noch mal die wichtigsten Begriffe:

Pledge
: Die monatliche Spende, die man tätigt. (Engl. für Zusage)
Rewards: Die Belohnungen, die man für seinen Pledge bekommt. 
Goals: Eine Reihe von Zielen, die wir in der Gesamtsumme gern erreichen würden, meist verknüpft mit einem Versprechen unsererseits.
Patrons: Das englische Wort für Mäzen, Sponsor, Gönner. Ihr, also.
Creators: Die Leute auf Patreon, die (hoffentlich) interessante Dinge erschaffen, Kunstwerke, Videos, Texte oder, äh, Podcasts. Wir, quasi.


Goals
$12,500 - reached! per month
Zaster für die ZWEITE REIHE. Die "zweite Reihe" (klick), das aufwändigste aller SF-Formate, kehrt zurück mit zwei Folgen pro Jahr. 
10 of 10

Become a patron to

308
Unlock 308 exclusive posts
Be part of the community
Listen anywhere
Connect via private message

Recent posts by Stay Forever

How it works

Get started in 2 minutes

Choose a membership
Sign up
Add a payment method
Get benefits