Sebastian Kuboth are creating Handschriftenarchiv, Antiquar, Hörspielautor, Filmexperte
0

patrons

$0
per month
Seit vielen Jahren bin ich kulturell tätig. Eine finanzielle Unterstützung würde mich weiter bringen in meiner Arbeit. Wenn ich finanziell unabhängig arbeiten kann, wird es für mich möglich sein, mich mehr um mein Handschriftenarchiv kümmern zu können, mehr Texte auswerten und auf www.geschriebene-geschichte.de veröffentlichen zu können. In meinem Archiv lagern mehrere tausend handschriftliche Tagebücher und über ein Millionen handgeschriebene Briefe. Katalogisiert davon sind weit weniger als ein Prozent, noch viel weniger sind komplett abgetippt. Es wird mir möglich sein, mich intensiv mit dieser wertvollen Arbeit beschäftigen und auch weitere Helfer mit ins Boot holen zu können, um dies auszuwerten. So kann ich nicht nur für die Allgemeinheit wichtige Inhalte veröffentlichen, sondern auch Familien- und Heimatforschern Material kostengünstig oder sogar gratis überlassen. Ich werde nicht nur meine Hörspiel-Projekte (wie www.ignaz-aschenbrenner.de oder die Fortsetzung der Neuauflage der Hatschipuh-Hörspiele) wieder in Angriff nehmen können, sondern in diesem Zusammenhang auch Hörbücher und YouTube-Videos zu den eben erwähnten historischen Texten produzieren können. Equipment und Sprecherkontakte sind vorhanden. Weitere Projekte sind ebenso denkbar, wie YouTube-Videos in Form von Gesprächsrunden zu historischen Themen. Als Filmexperte bin ich ebenso tätig und biete in München Stadtführungen zu den Drehorten bayrischer Serien und Filme an (www.drehorte-muenchen.de). Finanzielle Unterstützung würde es mir ermöglichen, dass ich mir Freiräume schaffen kann, um auch filmhistorisch weiter recherchieren zu können. Das kann z.B. in Verbindung mit meinem Handschriftenarchiv geschehen (ich bin in Besitz einiger Schauspieler-Nachlässe), aber auch beispielsweise in Form von Video-Interviews mit Schauspielern, Regisseuren usw. - wie ich es z.B. schon mit Rinaldo Talamonti, Hansi Kraus oder Sepp Gneißl gemacht habe. Auch eine regelmässige Online-Sendung wäre denkbar. Geplant habe ich z.B. auch eine Art gefilmtes Audiokommentar mit Hansi Kraus und weiteren beteiligten Schauspielern zu den Lümmelfilmen. Viele Interviewparnter, mit denen ich Gespräche führen möchte, stehen auf meiner Liste. Es würde mich freuen, wenn Sie mich dabei unterstützen würden!
Seit vielen Jahren bin ich kulturell tätig. Eine finanzielle Unterstützung würde mich weiter bringen in meiner Arbeit. Wenn ich finanziell unabhängig arbeiten kann, wird es für mich möglich sein, mich mehr um mein Handschriftenarchiv kümmern zu können, mehr Texte auswerten und auf www.geschriebene-geschichte.de veröffentlichen zu können. In meinem Archiv lagern mehrere tausend handschriftliche Tagebücher und über ein Millionen handgeschriebene Briefe. Katalogisiert davon sind weit weniger als ein Prozent, noch viel weniger sind komplett abgetippt. Es wird mir möglich sein, mich intensiv mit dieser wertvollen Arbeit beschäftigen und auch weitere Helfer mit ins Boot holen zu können, um dies auszuwerten. So kann ich nicht nur für die Allgemeinheit wichtige Inhalte veröffentlichen, sondern auch Familien- und Heimatforschern Material kostengünstig oder sogar gratis überlassen. Ich werde nicht nur meine Hörspiel-Projekte (wie www.ignaz-aschenbrenner.de oder die Fortsetzung der Neuauflage der Hatschipuh-Hörspiele) wieder in Angriff nehmen können, sondern in diesem Zusammenhang auch Hörbücher und YouTube-Videos zu den eben erwähnten historischen Texten produzieren können. Equipment und Sprecherkontakte sind vorhanden. Weitere Projekte sind ebenso denkbar, wie YouTube-Videos in Form von Gesprächsrunden zu historischen Themen. Als Filmexperte bin ich ebenso tätig und biete in München Stadtführungen zu den Drehorten bayrischer Serien und Filme an (www.drehorte-muenchen.de). Finanzielle Unterstützung würde es mir ermöglichen, dass ich mir Freiräume schaffen kann, um auch filmhistorisch weiter recherchieren zu können. Das kann z.B. in Verbindung mit meinem Handschriftenarchiv geschehen (ich bin in Besitz einiger Schauspieler-Nachlässe), aber auch beispielsweise in Form von Video-Interviews mit Schauspielern, Regisseuren usw. - wie ich es z.B. schon mit Rinaldo Talamonti, Hansi Kraus oder Sepp Gneißl gemacht habe. Auch eine regelmässige Online-Sendung wäre denkbar. Geplant habe ich z.B. auch eine Art gefilmtes Audiokommentar mit Hansi Kraus und weiteren beteiligten Schauspielern zu den Lümmelfilmen. Viele Interviewparnter, mit denen ich Gespräche führen möchte, stehen auf meiner Liste. Es würde mich freuen, wenn Sie mich dabei unterstützen würden!

Recent posts by Sebastian Kuboth