Vernunftparasit

Vernunftparasit

is creating Unabhängiger, kritischer Journalismus

0

patrons

$0

per month
Das Niveau der medialen Berichterstattung in Deutschland ist ernüchternd.



Ändern wir das!

Wie? Durch kleinteiligen, unabhängigen Journalismus, an der gut geölten Medienapparatur vorbeigemogelt.

Kann das klappen? Ja, in radikaler Unabhängigkeit von Parteien, Ideologien, Geschäftspartnern oder Zielgruppen.

Wie jetzt, du allein? Ja, mit eurer Hilfe!

Im Vordergrund soll dabei die Diskussion stehen, also der Austausch von Argumenten. Hieran mangelt es dem öffentlichen Diskurs in Deutschland am dringlichsten.

Sei es, wenn die Drogenbeauftragte der letzten Bundesregierung Marlene Mortler auf die Frage warum Cannabis im Gegensatz zu Alkohol verboten sei mit "Weil es eine illegale Droge ist" antwortet.

Sei es, wenn die ortsansässigen Parteien im Bundestag nach der Wahl geloben, die AfD "stellen zu wollen" und letztlich doch nur Empörung statt argumentative Entwaffnung zelebrieren.

Sei es - naja, ihr wisst was ich meine.



Was qualifiziert mich? Jahrelange Erfahrung als Journalist, Blogger und eine ich sag mal klassisch-humanistische Bildung. Und mein jugendlicher Leichtsinn (ich bin Ende 20)! Nein im Ernst: Lest die Artikel auf der Website von vernunftparasit.de und entscheidet selbst, ob ich

Wofür gebe ich das Geld aus? Guter Journalismus kostet vor allem eines: Zeit. Mit euren Beiträgen verschafft ihr mir Zeit, denn jeder Dollar von meinen Patrons ist ein Dollar weniger, den ich anderweitig verdienen muss.

Server- und Webhosting-Kosten. Webdesign-Kosten (Themes, Plugins).
Recherchekosten. Mein Traum ist es, zu Recherchezwecken nach Berlin fahren zu können, weil ihr mir das ermöglicht. Aber natürlich ist auch der Kaffee nicht umsonst, den ich literweise in mich hineinschütte, während ich nachts nach einem Kinobesuch wutschnaubend eine zerschmetternde Kritik über den neuesten Oscaranwärter verfasse. Auch mein guter alter Desktop-PC könnte neues Equipment vertragen. Und irgendwo muss doch noch der Akku für meine Spiegelreflex herumliegen?

Ist das alles nicht ein bisschen verrückt? Oh ja. Mal eben den deutschen Journalismus retten, das ist definitiv größenwahnsinnig. Aber als Napoleon gegen die übermächtige Koalition in den Krieg zog, um Europa mal eben von der Monarchie zu befreien, war das nicht auch verrückt? Und keine Sorge: Ich will nicht Kaiser werden. Wirklich nicht.



Tiers
Kaffee-Flatrate
$1 or more per month
Wow vielen Dank! Du investierst in guten Journalismus und dabei sogar noch in mich, weil dir irgendwas an meinem Kram gefällt. Wegen dir kann ich zur Recherche einen Kaffee trinken. Oder das SBahn-Ticket zahlen.

Als kleines Dankeschön erhältst du einmal monatlich Einblicke in zukünftige Projekte, Drafts und Notizen, kurz: den Vernunftparasit Worklog.


Mitternachtssnack
$3 or more per month
Das ist ein Mittagessen bzw. ein Mitternachtssnack! Man war ich hungrig! Danke, danke, danke.

Neben dem Vernunftparasit Worklog erhältst du einmalig einen exklusiven Einblick in meinen Arbeitsprozess: Wo arbeite ich, wie gehe ich vor, wie komme ich auf neue Themen? Den Vernunftparasit Vlog.

Whisky Sour-Flatrate
$6 or more per month
Ich könnte einen Drink echt gut vertragen. Oder zwei. 

Dank Dir ist das möglich, unfassbar! Und natürlich wissen wir: so ein Drink steigert durchaus mal das Denkvermögen und regt die Kreativität an.

Leider schlafe ich nach zwei Whisky Sour wie ein Baby. Du erhältst für diese Stufe also neben dem monatlichen Vernunftparasit Worklog und dem einmaligen Vernunftparasit Vlog kein extra Reward. 

Aber mein Schlafdefizit und Ich danken Dir so krass arg für deine Unterstützung. Oder anders gesagt: Prost auf dich!


Perfektionszwang-Obolus
$12 or more per month
Mir wird warm und dafür bist du verantwortlich. 12 $, damit komme ich fast durch den Tag (ohne Whisky Sour und Mitternachtssnack natürlich). Ein ganzer Tag also, den ich nur dem Schreiben widmen kann. Junge, das wird heute der beste Artikel meines Lebens! Muss es werden. Wenn nicht jetzt, dann nie.

Okay, ich brauch nen Drink.

Der Vernunftparasit Worklog und der Vernunftparasit Vlog sind dein. Außerdem gewähre ich dir den Zugang zu einem Questions & Answers, dem Vernunftparasit Q&A. Hier kannst du Fragen zu einzelnen Artikeln stellen, zu zukünftigen Projekten, aktuellen Themen oder Kants Transzendentalphilosophie. Eine Auswahl der besten Fragen meiner Patrons wird von mir einmal monatlich schriftlich beantwortet.

Ich-tanze-bis-die-Wolken-wieder-lila-sind-Tarif
$24 or more per month only 30 left
Du bist unglaublich.

Neben all dem vorangegangenen exklusiven Content schreibe ich dir deshalb einmal im Monat eine handgeschriebene Postkarte mit einem oder zwei Gedanken von mir. Die Life-Changing-Letters. Also mein Leben. Und vielleicht ja deins auch hehe.

Goals
$0 of $300 per month
300$ würden es mir erlauben, die Arbeit für einige Monate fortzusetzen. Das wäre doch großartig, oder?
1 of 1
Das Niveau der medialen Berichterstattung in Deutschland ist ernüchternd.



Ändern wir das!

Wie? Durch kleinteiligen, unabhängigen Journalismus, an der gut geölten Medienapparatur vorbeigemogelt.

Kann das klappen? Ja, in radikaler Unabhängigkeit von Parteien, Ideologien, Geschäftspartnern oder Zielgruppen.

Wie jetzt, du allein? Ja, mit eurer Hilfe!

Im Vordergrund soll dabei die Diskussion stehen, also der Austausch von Argumenten. Hieran mangelt es dem öffentlichen Diskurs in Deutschland am dringlichsten.

Sei es, wenn die Drogenbeauftragte der letzten Bundesregierung Marlene Mortler auf die Frage warum Cannabis im Gegensatz zu Alkohol verboten sei mit "Weil es eine illegale Droge ist" antwortet.

Sei es, wenn die ortsansässigen Parteien im Bundestag nach der Wahl geloben, die AfD "stellen zu wollen" und letztlich doch nur Empörung statt argumentative Entwaffnung zelebrieren.

Sei es - naja, ihr wisst was ich meine.



Was qualifiziert mich? Jahrelange Erfahrung als Journalist, Blogger und eine ich sag mal klassisch-humanistische Bildung. Und mein jugendlicher Leichtsinn (ich bin Ende 20)! Nein im Ernst: Lest die Artikel auf der Website von vernunftparasit.de und entscheidet selbst, ob ich

Wofür gebe ich das Geld aus? Guter Journalismus kostet vor allem eines: Zeit. Mit euren Beiträgen verschafft ihr mir Zeit, denn jeder Dollar von meinen Patrons ist ein Dollar weniger, den ich anderweitig verdienen muss.

Server- und Webhosting-Kosten. Webdesign-Kosten (Themes, Plugins).
Recherchekosten. Mein Traum ist es, zu Recherchezwecken nach Berlin fahren zu können, weil ihr mir das ermöglicht. Aber natürlich ist auch der Kaffee nicht umsonst, den ich literweise in mich hineinschütte, während ich nachts nach einem Kinobesuch wutschnaubend eine zerschmetternde Kritik über den neuesten Oscaranwärter verfasse. Auch mein guter alter Desktop-PC könnte neues Equipment vertragen. Und irgendwo muss doch noch der Akku für meine Spiegelreflex herumliegen?

Ist das alles nicht ein bisschen verrückt? Oh ja. Mal eben den deutschen Journalismus retten, das ist definitiv größenwahnsinnig. Aber als Napoleon gegen die übermächtige Koalition in den Krieg zog, um Europa mal eben von der Monarchie zu befreien, war das nicht auch verrückt? Und keine Sorge: Ich will nicht Kaiser werden. Wirklich nicht.



Recent posts by Vernunftparasit

Tiers
Kaffee-Flatrate
$1 or more per month
Wow vielen Dank! Du investierst in guten Journalismus und dabei sogar noch in mich, weil dir irgendwas an meinem Kram gefällt. Wegen dir kann ich zur Recherche einen Kaffee trinken. Oder das SBahn-Ticket zahlen.

Als kleines Dankeschön erhältst du einmal monatlich Einblicke in zukünftige Projekte, Drafts und Notizen, kurz: den Vernunftparasit Worklog.


Mitternachtssnack
$3 or more per month
Das ist ein Mittagessen bzw. ein Mitternachtssnack! Man war ich hungrig! Danke, danke, danke.

Neben dem Vernunftparasit Worklog erhältst du einmalig einen exklusiven Einblick in meinen Arbeitsprozess: Wo arbeite ich, wie gehe ich vor, wie komme ich auf neue Themen? Den Vernunftparasit Vlog.

Whisky Sour-Flatrate
$6 or more per month
Ich könnte einen Drink echt gut vertragen. Oder zwei. 

Dank Dir ist das möglich, unfassbar! Und natürlich wissen wir: so ein Drink steigert durchaus mal das Denkvermögen und regt die Kreativität an.

Leider schlafe ich nach zwei Whisky Sour wie ein Baby. Du erhältst für diese Stufe also neben dem monatlichen Vernunftparasit Worklog und dem einmaligen Vernunftparasit Vlog kein extra Reward. 

Aber mein Schlafdefizit und Ich danken Dir so krass arg für deine Unterstützung. Oder anders gesagt: Prost auf dich!


Perfektionszwang-Obolus
$12 or more per month
Mir wird warm und dafür bist du verantwortlich. 12 $, damit komme ich fast durch den Tag (ohne Whisky Sour und Mitternachtssnack natürlich). Ein ganzer Tag also, den ich nur dem Schreiben widmen kann. Junge, das wird heute der beste Artikel meines Lebens! Muss es werden. Wenn nicht jetzt, dann nie.

Okay, ich brauch nen Drink.

Der Vernunftparasit Worklog und der Vernunftparasit Vlog sind dein. Außerdem gewähre ich dir den Zugang zu einem Questions & Answers, dem Vernunftparasit Q&A. Hier kannst du Fragen zu einzelnen Artikeln stellen, zu zukünftigen Projekten, aktuellen Themen oder Kants Transzendentalphilosophie. Eine Auswahl der besten Fragen meiner Patrons wird von mir einmal monatlich schriftlich beantwortet.

Ich-tanze-bis-die-Wolken-wieder-lila-sind-Tarif
$24 or more per month only 30 left
Du bist unglaublich.

Neben all dem vorangegangenen exklusiven Content schreibe ich dir deshalb einmal im Monat eine handgeschriebene Postkarte mit einem oder zwei Gedanken von mir. Die Life-Changing-Letters. Also mein Leben. Und vielleicht ja deins auch hehe.